Einschlagstrasse 64, 4622 Egerkingen, T: 062 200 24 00
Unter-Navigation "Aktuelles Demenzangebot"
Erste Erkenntnisse

Erste Erkenntnisse und dauernde Weiterentwicklung

Die ersten Bewohnerinnen und Bewohner zügelten im Dezember 2014 von der geschlossenen Demenzabteilung der GAG, Egerkingen ins Wohnhaus für Demenzkranke in die Stapfenmatt, Niederbuchsiten. Bereits ein halbes Jahr nach dem Umzug hat das Team die Abgabe von Beruhigungsmitteln markant reduzieren können, sagt Gina Kunst, Leiterin Betreuungs- und Pflegeentwicklung, GAG. Trotz Treppen gebe es weniger Stürze und der Ernährungszustand der Bewohnenden habe sich verbessert.

Die GAG ist davon überzeugt, dass das Konzept der Stapfenmatt für die Zukunft ein grosses Potential hat: Wenn die Babyboomer mit ihren individuell geprägten Lebensentwürfen an Demenz erkranken, muss die Betreuung noch mehr als heute auf die unterschiedlichen Biografien eingehen können - damit der Mensch im Mittelpunkt steht und nicht seine Demenz.

Deshalb legt die GAG grossen Wert darauf, dass von ihr entwickelte Betreuungskonzept laufend auf die neuen Bedürfnisse anzupassen und im Rahmen einer wissenschaftlichen Evaluation langfristig auf seine Evidenz zu prüfen. 


Sind Sie Interessiert? Bitte Kontaktieren Sie uns

Als Nachfolge der Stapfenmatt, wird die GAG 2021 einen neuen Standort - den Lindenpark in Balsthal - in Betrieb nehmen.